Herren-Mannschaft gewinnt den Ryder Cup

Zwei Tage lang kämpfte die Damen- und Herren-Mannschaft um Ruhm, Ehre, den Sieg und den Ryder Cup Pokal. Trotz der ehrgeizigen Ziele, die sich jedes Team gesteckt hatte, stand doch der Spaß im Vordergrund. Kleine Sticheleien sorgten für die Würze in den Wettspielen.

Der erste Tag begann mit dem Klassischen Vierer und dem anschließenden Vierball über jeweils neun Löcher. Getreu nach dem Vorbild des Ryder Cup mit den Profis machten die Teamkapitäne Christel Hinterding und Hartwig Schlosser die Mannschaftsaufstellung, aus der sich dann die Spielpaarungen ergaben.

Der Zwischenstand nach den Vierern war 6,5:3,5 für die Herren. Der zweite Tag stand im Zeichen der Einzel-Matchplays. Auch hier hatte das männliche Geschlecht die Nase vorn. Mit 7:3 wurde das Lochspiel gewonnen. Daraus ergab sich dann der Endstand 13,5:6,5.

Nach einem gemeinsamen Essen und der Pokalübergabe an den Men's Captain Hartwig Schlosser, klang die Veranstaltung mit einem gemütlichen Beisammensein auf der Clubterrasse aus. 

Zurück