v.l.n.r. Vita Schweers, Teamkapitänin Katja Ebbing, Jana Grotholtmann, Elke Wallis, Jacqueline Müller, Claudia Driemeier, Iris Weber, Marion Robin und Anne Bonnermann

4. Spieltag in der Deutschen Golf Liga

Die Proberunden im Vorfeld waren solide und ließen hoffen. Jacqueline Müller teete das erste Mal für die Damen-Mannschaft auf und brachte eine gute Leistung. Beste Ladberger Spielerin war Vita Schweers, die sich mit 96 Schlägen über den dritten Rang in der Nettowertung (Brutto Platz 11) freuen konnte. Den Tagessieg holten sich die Damen aus Rheine/Mesum mit 88,5 über CR vor dem Gastgeber Habichtswald (120,5 über CR) und bauten damit ihren Vorsprung in der Tabelle auf 5 Punkte aus. Zweiter ist der GC Ahaus mit aktuell 15 Punkten vor dem GC Münsterland mit 9 Punkten. Ladbergen und der GC Habichtswald teilen sich mit 8 Punkten den vierten Platz.

Der fünfte und damit letzte Spieltag in zwei Wochen in Rheine/Mesum wirft nun seine Schatten voraus. Hier wollen die Ladberger Damen mit konzentriertem Spiel den dritten Platz in der Gesamtwertung angreifen.

Zurück