v.l.n.r. Hartwig Schlosser, Berthold Niermann, Thomas Sprick, Günter Schnippe und Holger Rickert

Aufstieg knapp verpasst

Ohne den erkrankten Kapitän und frischgebackenen Clubmeister Werner Bergmann trat das Team im GC Münster-Tinnen an. Dabei kam Holger Reineke zu seinem Debüt, welches er mit Bravour meisterte. Bei schlechten Witterungsbedingungen mit Wind und Regen kam er mit 100 Schlägen ins Clubhaus und belegte damit einen Platz im vorderen Mittelfeld.

Das schlechte Wetter machte besonders den Herren vom GC Habichtswald zu schaffen, die an diesem Spieltag überraschend den letzten Platz machten und somit Ladbergen wieder Chancen im Titelrennen einräumte. Mit einem überzeugenden zweiten Platz hinter dem Gastgeber GC Münster-Tinnen konnten die Ladberger Berthold Niermann, Holger Reineke, Holger Rickert, Thomas Sprick, Hartwig Schlosser und Günter Schnippe in der Gesamtwertung zwar nach Punkten zum GC Habichtswald aufschließen, mussten diesem  aber aufgrund der mehr benötigten Schläge Tabellenplatz 1 überlassen. Dennoch ist der zweite Platz für die Ladberger AK 50 Mannschaft in ihrer zweiten Saison ein großer Erfolg. Auf den dritten Rang kam der GC Münster-Tinnen. Der GC Gut Hahues zu Telgte und der GC Tecklenburger Land belegten die Plätze 4 und 5.

Wir gratulieren dem Golfclub Habichtswald zum Aufstieg! Über die gesamte Saison hatten wir mit den Kollegen aus den anderen Vereinen ein sehr schönes Miteinander, tolle Flights und Fights. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Zurück