Spiel der Generationen: …und wieder “knapp“ verloren…..

Die Ü 55 hatte es sich fest vorgenommen, endlich einmal dieses Match für sich zu entscheiden, denn in den vergangenen Jahren hatte immer die Herren-Mannschaft die Siege errungen. Aber ich nehme es einmal vorweg: Letztendlich hat es auch in diesem Jahr (wieder) nicht für die Senioren gereicht. Doch die einzelnen Spiele waren deutlich enger als sonst.

Auf eine Einzelkritik wird in diesem Zusammenhang verzichtet, denn bei allem Eifer stand der Spaß und die Freude am Golf spielen im Vordergrund. Trotzdem wurde der Herren-Mannschaft der nötige Respekt gezollt. Der Sieg, mit einem  Ergebnis von 15:5, spricht zwar eine klare Sprache, doch nach den jeweils 10 Partien Zählspiel und Lochspiel war zwar die Stimmung bei den Senioren nicht gerade euphorisch, aber man hatte einen gewissen Optimismus für das Jahr 2019 gewonnen. Nächstes Jahr soll es dann nun endlich so weit sein: Ein Sieg!      

Fazit: Viel Spaß, viel Freude und eine tolle Gemeinschaft zeichneten auch dieses Jahr wieder dieses Ereignis aus. Ein besonderer Dank geht an Sabine Deters, Anne Bonnermann und Martin Grotholtmann, die wieder einmal zum Gelingen dieses „Events“ beitrugen. 

Bleibt noch zum Abschluss der Dank an Thomas Sprick und Holger Rickert, die den Wert eines 30 Liter Bierfasses auf Grund einer verlorenen Wette in Form von frei wählbaren Getränken den Turnierspielern spendierten. Herzlichen Dank für diese tolle Geste!

Da dieses Event dankenswerter Weise auch in den offiziellen Turnierplan des Clubs aufgenommen wurde, heißt es dann am 3. Oktober 2019: "Auf ein Neues!" Mit dem Dank an alle Spieler, schließe ich den Rückblick auf einen richtig schönen Golftag. Und es bleibt die Erkenntnis, das  Petrus auch ein Golfer sein muss, denn das Wetter hätte nicht besser sein können.

Auf ein Wiedersehen am 3.10.2019!

Zurück