Marcel Ebbing

Vorgestellt! Marcel Ebbing

Wir sprechen mit Marcel Ebbing (41 Jahre) aus Greven; Clubspielleiter und Ansprechpartner für unsere neuen Mitglieder; Mitglied seit 2015. 

GC Ladbergen: Marcel, zunächst möchten wir Dir zu Deiner bestandenen Prüfung zum Clubspielleiter gratulieren. Wir sind immer froh und dankbar, wenn sich Mitglieder für unseren Verein engagieren. Bei Turnieren und Mannschaftswettbewerben ist es wichtig, dass eine gut ausgebildete Spielleitung vor Ort ist. Außerdem betreust Du auch noch die Gruppe "Ladberger Golffreunde", wo Du Dich um die Anfänger kümmerst. Eine sinnvolle Einrichtung, um die neuen Mitglieder schnell in unseren Club zu integrieren. Aber wie bist Du eigentlich zum Golfsport gekommen?

Marcel: Meine bessere Hälfte Katja und ich haben ein gemeinsames Hobby gesucht. Wir haben uns ein paar Clubs im Umland angesehen, sind dann aber in Ladbergen hängen geblieben und haben bei Trevor Bowden (damaliger Golflehrer) die Platzreife gemacht. Uns hat die familiäre Atmosphäre gefallen und dass man Hunde angeleint mit auf den Platz nehmen darf. 

GC Ladbergen: Was fasziniert Dich am Golfsport?

Marcel: Das man sich total auf den Ball fixieren muss und dabei alles andere vergisst und richtig gut abschalten kann.

GC Ladbergen: Was war das schönste Erlebnis auf dem Golfplatz?

Marcel: Das erste DGL-Turnier der Damen-Mannschaft im Golfclub Habichtswald, wo ich als Caddy bei meiner Frau mitgegangen bin.

GC Ladbergen: Stichwort Wettbewerb: Spielst Du gegen Dich selber, gegen den Platz oder am liebsten gegen Gegner?

Marcel: Am liebsten spiele ich gegen mich selbst, aber ich suche auch gerne die Herausforderung, neue Golfplätze zu bewältigen.

GC Ladbergen: Was ist ein echtes "No-Go" auf dem Golfplatz?

Marcel: Schlechtes Benehmen und mangelnde Regelkenntnisse.

GC Ladbergen: Was ist Dein Lieblingsgetränk im Clubhaus? 

Marcel: Radler Weizen alkoholfrei.

GC Ladbergen: In Deiner Golftasche darf nicht fehlen...

Marcel: Auf jeden Fall ausreichend Tees und eine Pitchgabel.

GC Ladbergen: Wie siehst Du die Entwicklung des GC Ladbergen und auf was sollte die Vereinsführung besonderen Wert legen? Du hälst uns mit Deinen Vorschlägen und Ideen ja immer ganz schön auf Trab, was ja auch richtig ist...

Marcel (lacht): Ja das stimmt! Einige Dinge, die ich angesprochen habe, wurden auch umgesetzt, wie z. B. die neuen Bänke oder die Blumeninseln. Insgesamt würde ich mir wünschen, wenn weiter in die Platzpflege investiert wird. Der Abschlag an der Bahn 8 ist sehr uneben, und das Netz an der Driving Range muss auch wieder aufgehängt werden...

GC Ladbergen: Da hast Du recht, der Abschlag an Bahn 8 ist tatsächlich ein Problem. Da es die kürzeste Bahn ist, schlagen hier die meisten Golfer ab, ohne aufzuteen. Dadurch ist der Abschlag immer schnell ramponiert. Das Netz an der Driving Range wird natürlich auch wieder aufgehängt. Dabei muss es allerdings ganz windstill sein.

Marcel: Trotzdem sieht man, dass sich der Club und die Anlage jedes Jahr ein Stück nach vorne entwickelt.

GC Ladbergen: Marcel, wir danken Dir für das Gespräch und wünschen Dir eine erfolgreiche Saison! 

Zurück